Mecklenburg-Vorpommern

Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Backhaus begrüßt Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes

Am 19. Dezember 2019 erfolgte die abschließende Lesung und Abstimmung zur Änderung des Bundesnaturschutz­gesetzes (BNatSchG) in Bezug auf den Umgang mit Wölfen. Umweltminister Dr. Till Backhaus begrüßte den gefassten Beschluss. „Das ist eine richtige und überfällige Entscheidung, die wir im Interesse der Nutztierhalter und der Sicherheit der Menschen schon lange gefordert haben.“

Die Änderung des BNatSchG entspricht in wesentlichen Punkten den Zielstellungen des Antrags, den Mecklenburg-Vorpommern im April 2019 in den Bundesrat einbrachte. Sie regelt im Kern, dass eine Ausnahme vom allgemeinen Tötungsverbot bereits bei ernsten wirtschaftlichen Schäden erteilt werden kann, soweit weitere Übergriffe nicht durch zumutbare Herdenschutzmaßnahmen verhindert werden können.
Quelle und Details: Pressemitteilung Mecklenburg-Vorpommern
Das Land Mecklenburg-Vorpommern liegt im Nordosten Deutschlands.
Im Norden grenzt das Land an die Ostsee. Die Küstenregion ist hier reich strukturiert in ca. 340 km Außenküste und ca. 1.570 km Boddenküste und Haffküste. Die Insel Rügen ist die größte Insel Deutschlands (ca. 926 Quadratkilometer).
Westlich und südwestlich sind Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Im Süden liegt Brandenburg und im Osten grenzt Mecklenburg-Vorpommern an Polen.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat eine Fläche von ca. 23.213 Quadratkilometern, auf der ca.1,6 Millionen Menschen leben. Fast zwei Drittel der Landesfläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Externe Links

Offizielles Landesportal Mecklenburg-Vorpommern